Projekte und Städte

Für neu gegründete Städte/Siedlungen im Westteil der Karte (Version 1.18) gelten folgende Regeln:

1. Freie Städte/Projekte:

  • Wir erstellen ein großzügiges Grundstück deiner Wahl über das gesamte (zukünftige) Stadt-/Projektgebiet hinweg. Das Gebiet beinhaltet KEINE Unterdrückung von Baurechten, das bedeutet, jede*r Spieler*in kann sich dort einfach ansiedeln. Die Stadt-/Projektverwaltung (die als Member eingetragen wird) kann jedoch Flags für das gesamte Stadtgebiet erwerben.
  • Die Verwaltung wählt aus, ob Spieler*innen eigene Grundstücke innerhalb der Stadt sichern lassen dürfen
  • Das Bauthema einer freien Stadt/eines freien Projekts muss auf einer Infotafel in Sichtdistanz zum Portal öffentlich zugänglich platziert werden. Das Bauthema kann nicht mehr verändert werden. Gebäude, die nicht dem Bauthema entsprechen, können nach Einspruch der Bewohner*innen und nach Absprache mit dem Team abgerissen werden.
  • Die Verkehrswege werden von der Stadtverwaltung geregelt.
  • Jede Stadt muss sich eine Portalanbindung an das Portalcenter kaufen. Einer freien Stadt/einem freien Projekt  wird der Portalpreis zurückerstattet, sobald in der Stadt fünf Spieler*innen mitwirken und fünf Gebäude gebaut wurden. Portale deren Kaufpreis zurückerstattet wurde, werden durch eine Stadt-Plakette markiert.

2. Geschlossene Städte/Projekte

Es gelten dieselben Regeln wie für freie Städte/Projekte mit folgenden Ausnahmen:

  • Die Stadt-/Projektverwaltung darf die Bewohner/Helfer der Stadt/des Projekts auswählen.
  • Der Kaufpreis für die Anbindung an das Portalcenter wird nicht zurückerstattet.
  • Ein Bauwerk, das von dem*der Eigentümer*in als Themaverfehlung eingestuft wird, kann auf Veranlassung der Stadt-/Projektverwaltung abgerissen werden, wenn er*sie nachweist (Screenshot, Einverständniserklärung der erbauenden Person, E-Mail ans Team), dass er zuvor mit dem*der Erbauer*in über dieses Gebäude verhandelt hat und es zu keiner Einigung kam.

Für alle Varianten der Stadtgründung gilt:

  • Die Verkehrswege außerhalb einer Stadt sind oberirdisch und sichtbar zu verlegen.
  • Verkehrswege werden nicht gesichert, werden bei Grief aber erstattet.
  • Stadt-/Projektregionen werden insgesamt großzügig gesichert, um Wachstum zu ermöglichen.
  • Das Team achtet auf einen angemessenen Abstand zwischen Städten und Grundstücken
  • Jede Stadt und jedes Projekt darf sich an das öffentliche Verkehrsnetz (Bahn und Fußwege) anschließen. Solltet ihr euch über die Nord-Süd- oder West-Ost-Achsen verbinden wollen, sprecht ein Teammitglied an. Knotenpunkte an diesen Hauptlinien benötigen den Bau einer Umstiegs-Station.
  • Um das Miteinander der Spieler*innen zu fördern, sind gemeinsame Bautermine, Website-Veröffentlichungen über die Stadt, den Baufortschritt, oder gemeinsame Events im Zusammenhang mit einer Spielerstadt/einem Spielerprojekt sehr erwünscht. Wende dich hierzu an ein Teammitglied, damit wir gemeinsam das weitere Vorgehen besprechen können.

Gegenüberstellung „frei“ gegen „geschlossen“

Stadtkategorien Freie Stadt / Freies Projekt Geschlossene Stadt / Geschlossenes Projekt
Wer darf bauen? Alle Spieler*innen. Von der Verwaltung ausgewählte Spieler*innen
Kauf eines öffentlichen Portals (gute Sichtbarkeit im Portalcenter) Verpflichtend Freiwillig
Erstattung des Portalpreises Ab 5 Spieler*innen und 5 Bauwerken Keine Erstattung
Möglichkeit der Einzelsicherung von Spielergrundstücken X
Anschlussmöglichkeit an das öffentliche Verkehrsnetz
Möglichkeit von gemeinsamen Bauabenden (Organisation mit Team) X
Stadt-/Projektvorstellung auf Website