Das war’s! Weiter geht es 2018!

Das Jahr neigt sich nun dem Ende. Bevor wir aber 2017 verabschieden, lassen einige Teammitglieder ihre Gedanken zum alten Jahr schweifen und geben einen Ausblick auf 2018.

GripulaAGI

Nach nun einem halben Jahr hier auf dem Server, darunter auch ein paar Monate als “normaler” Spieler, bin ich immer noch froh das ich auf diesem Server einst gestrandet bin.
Die ersten beiden meiner Survivalprojekte (Haus und Hotel), sowie einige Minigames, konnten erfolgreich abgeschlossen werden, während das Projekt “Ilvermorny” leider zurzeit ruht.
Das Jahr 2018 wird einige Veränderrungen für mich bringen, unteranderem auch neue Arbeitszeiten.
Trotz allem werden ich euch erhalten bleiben, nur dann halt zu anderen Zeiten.

Was meine Ziele für 2018 sind? Na zum einen das Projekt Ilvermorny abzuschließen und zum anderen….
spielt Kopfis Zimmer, dann seht ihr es! xD

Euch allen einen guten Rutsch ins Jahr 2018, auf den Erhalt und weiteren Aufbau einer netten, hilfsbereiten und umweltbewussten Gemeinschaft.

Und sollte ich an Silvester zuhause sein, gibt es noch ein kleines spontanes Feuerwerk, wenn andere mein Leid dann teilen und Lust haben auf Gemeinschaft.

 

Schpammer

Wow. Ein Jahr schon wieder vorbei… und was für ein Jahr das für mich war, sowohl privat im echten Leben als auch auf dem Server… das Studium liegt (abgeschlossen^^) hinter mir, ich bin aus dem Allgäu nach Bielefeld zu Kopfstimme (<3) gezogen, habe einen anständigen Job als Anwendungsentwickler… und darf meine Freizeit mitunter für den Server aufwenden der langsam aber sicher aufgeblüht ist.

Unsere Spieler sind alle super nett, ich habe viele lustige und wahnwitzige Stunden im Teamspeak und in Minecraft (und GTA/Battlefield^^) erlebt und fast täglich finden neue Spieler zu uns. Das macht Freude und motiviert mich für das Jahr 2018. Und mensch bin ich froh dass wir in diesem Jahr auch ein ordentliches Hardware-Upgrade durchgeführt haben. Der Umzug des Servers war zwar anstrengend, hat sich aber gelohnt (nur die Abstürze muss ich noch in den Griff bekommen ;)). Außerdem sind uns die ersten Events ganz gut geglückt, wir haben Minigames und Skyblock an den Start gebracht und pünktlich zu unserem ersten Jubiläum ging auch noch die von Kopfstimme entworfene Website online. Die ist zwar noch nicht ganz perfekt, aber durchaus solide und vorzeigbar. Außerdem bietet uns die Technik, die hinter dem Login steht, auch Interaktion mit Minecraft. Inwieweit das 2018 umgesetzt wird steht zwar in den Sternen, aber es besteht immerhin eine Chance, dass ihr persönliche Nachrichten sowohl in Minecraft als auch im Forum/auf der Website einsehen und versenden könnt 😉

Abseits von der Technik freue ich mich natürlich auch auf unser City-Themengebiet, das bereits im Januar eröffnet wird und zum Städtebau einlädt. Außerdem werden gerade die ersten Aufnahmen für unseren Server-Trailer bearbeitet und 2018 folgen weitere Aufnahmen und die Veröffentlichung. Und große Freude werden mir auch die Achievements bereiten, die wir im Laufe des neuen Jahres einführen werden um euch den Alltag auf dem Survival-Server mit Challenges zu würzen. Ihr solltet also gespannt sein, denn das alles hier ist nur ein kleiner Ausblick auf 2018!

In diesem Sinne: Guten Rutsch, frohes neues Jahr! Passt auf euch auf, wir wollen euch bei der Achievementjagd wieder sehen und von eurem Hochhaus in der City springen! (also letzeres will eigentlich nur Kopfstimme, aber ok :D)

 

nirFANa

Es ist Jahresende und die Wohnung riecht bereits nach dem Schwarzpulver vom Feuerwerk, das schon sehnsüchtig auf seine Zündung wartet. Draußen hört man die ersten Knaller, obwohl es erst 12 Uhr mittags ist, und in der Fernsehzeitung werden schon einmal alle Wiederholungen von „Dinner for one“ markiert. Doch bevor es richtig losgeht, wird es Zeit für einen Rückblick auf mein Server-Jahr:

Der Anfang des Jahres war ebenso der Anfang unseres Servers. Keiner von uns konnte sich vorstellen, was aus dem Projekt werden würde. Wie sollten wir auch? Denn alles Begann mit dem einfachen Wunsch, einen kleinen Server für uns zu haben, den wir nach unseren Vorlieben gestalten konnten. Doch mit der Zeit wuchs die Anzahl neuer Spieler und mit ihr auch unsere Ambitionen. So bauten wir den Server immer weiter aus, was mir persönlich sehr gelegen kam. Denn wie ich dem Einen oder Anderen bereits in einer wutentbrannten Anti-Survival-Rede klar gemacht haben könnte:  Bauen tue ich am liebsten. Neue Welten verlangten nach neuen Spawns, die Minigame-Bäume wollten gefüllt werden und seit einer Weile ist nun auch ein City-Themengebiet in Aussicht, an dem noch fleißig gewerkelt wird. So gab es bisher stets viel für Neozocker und mich zu tun, sodass es nie langweilig wurde.

Über die Monate hinweg haben sich viele freundliche Gesichter bei uns angesammelt (ich vermute einfach mal, dass ihr alle freundliche Gesichter habt), von denen einige sogar aus den alten Zeiten wieder zu uns gefunden haben. Das freut mich ganz besonders und an dieser Stelle deswegen nochmal einen herzlichen Gruß an alle GIGA …nesen? nisten? GIGA …nten! GIGAnten! Ich bin froh, dass ihr alle in diesem Jahr den Server durch eure Anwesenheit bereichert habt, denn ohne euch könnte man genauso gut Singleplayer spielen und wir wissen ja alle, dass der nicht so prall ist… aber ich schweife ab.

Während dieses Jahr fortschritt, brachte auch der Fortschritt des Servers diesen immer näher an seine Grenzen. Viele Spieler konnten von ihrem Balkon aus schon das Ende der Welt sehen und manch einer fiel dort sogar runter. Dies änderte sich jedoch mit dem Umzug auf eine neue Hardware und die Grenzen wurden geöffnet. Nur Alex musste traurig mit ansehen, wie die neue Grenze den langersehnten Unterwassertempel gnadenlos durchschnitt. Die Grenzerweiterung hatte auch ein anderes Ereignis zur Folge: die nun freigelegten Inseln im Süden wurden innerhalb der ersten Tage annektiert und die Fronten zwischen  nirFANtasia, Schpamuda-Insel, Kopflantis, Neoguinea und joshi-Island verhärteten sich. Natürlich gingen die nirFANtesen aus diesem kalten Krieg als klarer Sieger hervor.

Mittlerweile können wir Survival-, Creative-, Farm-, Minigame- und Skyblockwelten präsentieren, können mit einer eigenen Website aufwarten (danke Schpammer <3) und haben auch schon einige Events abhalten können. Aber was nun? Das Jahr 2018 wird sicherlich kein Jahr des Rumsitzens. Auch in diesem Jahr wird es wieder Events, und außerdem ein brandneues Baugebiet geben: die City! Und man munkelt, dass dieser dämliche nirFANa im Jahr 2018 seine Schatzgeschichte fortführen wird! Woohoo!

Nachdem du das gelesen hast, wird das Feuerwerk wahrscheinlich schon abgebrannt, und Dinner for one nur noch als Farbfilm zu finden sein… Naja, mehr Glück im nächsten Jahr.

 


Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden 🙁

  • {{ comment.username }} schrieb am {{ comment.date }} :

Du bist angemeldet als {{name}}.

{{ error }}{{ statusmessage }}

Du brauchst einen richtigen Editor? Schreibe deinen Kommentar im Forum!

Bitte melde dich an um einen Kommentar zu verfassen.